hide and seek

 


Aus Angst vor dem Fliegen, der Veränderung, den Höhen und Tiefen eines sinnlichen und sinnreichen Lebens,
pflegen viele sicherheitshalber ebenerdig, geborgen zu denken und zu fühlen, zu leben und zu lieben.



Spiel dein Spiel und wehr dich nicht. Lass es still geschehen.
Lass vom Winde, der dich bricht, dich nach Hause wehen.
(H.Hesse)
 





Ich habe mit Engeln und Teufeln gerungen,
genährt von der Flamme, geleitet vom Licht,
selbst das Unmögliche ist mir gelungen,
aber das Mögliche schaffe ich nicht!
 



 

 

 

 


Verwundet durch das Leben hältst du Distanz zu deinen eigenen Gefühlen,
machst traurig was du glücklich machen willst, lässt los was du festhalten willst.
 

 

 

Da fragte ich den, der ich war, ob er wisse wozu wir seien
und er erwiderte sorgsam: "Wir sind der zweite aus dreien".
Der erste ging mit der Lüge, die dritte geht in das Licht,
der zweite, im Zeichen der Wahrheit, besitzt das zweite Gesicht.
Für dich gibt es dort eine wie dich,
für mich gibt es einen wie mich,
der gleicht mir in Schicksal und Namen,
der hat meinen Ruf und mein Ich.
 




Wenn es so ist, dass wir nur einen kleinen Teil von dem leben können, was in uns ist, was geschieht dann mit dem Rest?
(P.Mercier)






Avec le temps, va, tout s'en va, on oublie le visage et l'on oublie la voix,
le coeur, quand ça bat plus, c'est pas la peine d'aller chercher plus loin, faut laisser faire et c'est très bien.
(L.Ferré)

 


Nichts führt den Menschen mehr in die Irre als die Wahrheit.
 



Ob es sich lohnt, Grenzen zu überschreiten,
erfährt man erst auf der anderen Seite des Zauns.

  


 

 


Es ist nicht unsere Aufgabe einander näher zu kommen, so wenig wie Sonne und Mond oder Meer und Land.
Unser Ziel ist es, einander zu erkennen und einer im anderen das zu sehen, was er ist:
Des anderen Gegenstück und Ergänzung.
(H.Hesse)
 



Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet Gründe.