Was soll ich dir noch sagen
Es ist doch alles schon gesagt
Ohne uns sind wir die Hälfte wert
Wir geh'n vorbei und seh'n es nicht
(Falco)


Falco Convention Band




Der Abend ist keine Lookalike-Show und auch kein Musical, es ist ein mitreißendes Konzert, und es ist in dieser Art einzigartig.
Die Falco Convention - sie waren bei allen großen Auftritten Falcos Band Mitglieder. 1993 beim Donauinsel-Konzert, 1994 bei Falco Symphonic in Wiener Neustadt und auf den Tourneen. Bertl Pistracher am Bass, Bernhard Rabitsch Trompete und Congas, Otmar Klein Saxophon und Peter Paul Skrepek, der Bandleader und Gitarrist. Seit zwei Jahren sind sie nun fixer Bestandteil der “neuen Falco Convention Band” und verleihen so der Show einen fast ehrwürdigen Touch.

Bei der Falco Convention kommt alles live und alles aus Wien. Gemeinsam mit Peter Barborik an den Drums, Barnabas Juhasz Keyboards, Clemens Hofer Posaune und Harry Sokal am Tenorsaxophon sind sie die "neue Falco Convention Band". Und als solche unterscheiden sie sich ganz gehörig von allen anderen Falco Coverbands oder Lookalikes. Die Gesangsparts werden von Bella Wagner - ja eine Frau interpretiert Falco - und Martin Böhm, einem waschechten Wiener, der auch den Abend moderiert, mit viel Herz und Charme dargeboten.

Falcos größte Hits einerseits nah am Original, andererseits aber auch neue Hörerlebnisse von alten Klassikern. Ohne zu viel zu verraten, aber stellen Sie sich einmal „Junge Römer“ als Slow Soul, vorgetragen mit der atemberaubenden Stimme von Bella Wagner, vor.
Martin Böhm über das Konzept: „Dieses Konzert soll dir in die Knochen fahren, und das tut es auch. Eine zehnköpfige Band von handverlesenen Musikern stellte sich vor einigen Jahren die Frage, wie Falcos Musik live am Leben bleiben kann. Sie gibt nun die Antwort mit einem spannenden, leidenschaftlichen Konzerterlebnis, ohne falsches Pathos und Effekthascherei.

Ich werde ab und zu gefragt, warum ich nicht mit der roten Jacke auf der Bühne bin und Falco kopiere. Falco zu kopieren, ist nicht meine Intention und - bei allem Respekt - in Wirklichkeit doch unmöglich, weil Falcos Bewegungen und sein Tanzstil einzigartig sind.
Die rote Uniformjacke, die RayBan und die Playbacks sollen andere machen.
Wir konzentrieren uns auf das, worum es uns geht, Falcos Musik live und aufregend darzubieten!

Martin Böhm